Functional Movement Screen

Bild: Jörg Linder / Functional Movement Screen

Functional Movement Screen – um Bewegungen und Bewegungsmuster zu testen.

—————————————–

Jörg Linder – Master of Arts in Gesundheitsmanagement und Prävention

JÖRG LINDER AKTIV-TRAINING
Mauerbergstraße 110
76534 Baden-Baden
Tel.: 07223 / 8004699
Mobil: 0177 / 4977232
Mail: info@aktiv-training.de
Fax: 07223 / 8005271
web: http://www.aktiv-training.de
Triathlon: http://triathlon-trainer.blogspot.com
Kettlebell: http://kettlebellblog.blogspot.com
Personal Trainer: http://www.aktiv-training.de/personal_training.html

—————————-

Werbeanzeigen

Kreuzbandrissprävention – Teil 5

Einbeinige Kniebeugen / leichter Schwierigkeitsgrad

Einbeinige Kniebeuge im Ausfallschritt

Ausfallschritt – beide Füße stabil auf dem Boden – Hüfte absenken, bis das hintere Knie den Boden berührt

Oberkörper: bleibt aufrecht – Hände hinter dem Kopf – Brust herausgedrückt

Sie spüren eine leichte Dehnung im Hüftbüger. Diese Übung führt auch zu einer besseren Beweglichkeit im Hüftbeuger.

Also: Sie begeben sich einmal in den Ausfallschritt – dann Kniebeugen – entsprechend der Serie / Wiederholungszahl – keine Aneinaderreihung von Ausfallschritten.

Gerne können Sie die Kniebeuge im Ausfallschritt auch mit Gewicht als Front Squat oder Back Squat durchführen.

 

Überkopfkniebeuge mit Ausfallschritt

Kniebeuge im Ausfallschritt (s.o.) bei der Sie gleichzeitig eine Stange (ohne Zusatzgewicht) mit durchgestreckten Armen senkrecht über Kopf halten.

Durch die zusätzliche Dehnung des Brustkorbes trainieren Sie so auch eine bessere Körperhaltung.

Durch das Training der einbeinigen Kraft, der Beweglichkeit des Unterkörpers (Hüftbeuger) und Beweglichkeit des Oberkörpers ist diese Übung hocheffektiv.

Step-Up

Ein Fuß steht auf einem Kasten oder ähnliches.

Drücken Sie sich ab – und zwar mit dem oberen Fuß, der auf dem Kasten steht. Drücken Sie sich NICHT zusätzlich mit dem Standbein ab.

In der Endposition bleibt das hintere Bein gestreckt hinter dem Körper.

Bei manchen Knieproblematiken wird diese Übung allerdings als unangenehm empfunden – wechseln Sie dann lieber wieder zur Einbeinkniebeuge im Ausfallschritt.

Seitlicher Step-Up:

Ablauf wie beim Step-Up – nur steigen Sie seitlich auf den Kasten.

Seitliche Kniebeuge:

Breite Grätschstellung

Verlagerung des Körpergewichts zu einer Seite

Gewicht bleibt auf der Ferse

Oberkörper bleibt aufrecht

mit dem gebeugten Bein drücken Sie sich ab, um wieder in die Grätschstellung zu gelangen

Aktives und differenziertes Functional Training mit www.aktiv-training.de – in Baden-Baden, der Ortenau, Landkreis Rastatt, Karlsruhe und Nordschwarzwald.